Te AMO!!!

Munay

ich hörte nur eine starke stimme, die sehr leise war…ich liebe dich!!!...
tränen lösten sich und füllten meine augen…ich fühlte deine umarmung, fühlte, wie dein herz neben meinem schlug…das Universum hat uns zusammenführt, ohne zu wissen wie??...warum? wann? und wo?...es war das geschenk des eigensinnigen Universums… deine berge zu erobern, deinen atem, deinen blick, deine seele…dein sein mich nicht vergessen lassen … in mir erwachte einfach nur ein gedanke und ein schrei: te amo!!!…

ich liebe dich, weil du da bist, obwohl du nicht zugegen bist.
ich liebe dich, weil du mein leid und meine freude mit mir teilst…
ich liebe dich, weil du mich nie verlässt, du bist immer gegenwärtig.
ich sehe dich nicht, ich treffe dich nicht, aber in meinem herzen finde ich dich immer…weit weg…und gleichzeitig…nahe.



Unsere Liebe kennt keine grenzen, keine hindernisse, weder zeit noch raum…so liebe ich dich.
verzeih, ich weine…ich weine nur vor freude, zu wissen, dass ich mit dir eins und alles bin.
ich weine aus freude, hebe meine arme und bete, dass das Universum mir die kraft schenkt, damit ich mit dir…dass unsere liebe…unser Licht ewig währe…
ich erhebe meine arme und bitte darum, dass, wenn dies ein traum ist, ich NIE mehr daraus erwache!!!
ich habe gesucht und gesucht...ich habe es nie erlebt...meine suche ist beendet...meine suche ist jetzt beendet.
wenn ich dich endlich habe …für IMMER!!!...werde ich mein schloss schließen.
ICH BRAUCHE NICHTS MEHR!!!! …UND NIEMANDEN MEHR...meine liebe ist da ...die tränen kommen, es werden ozeane und strände... der körper hat keine bedeutung mehr!!!
meine liebe!!! ich fühle!!! ich lebe!!!
ich fliege!!! ich lebe!!!
ich weine!!! ICH LEBE!!!
...freude…ich brauche niemand mehr …ich brauche nur dich ...rette mich, meine königin...ich ertrinke in meinem eigenen wasser...erfüllt mit freude und energie.
mutter und freundin Mond sagt mir: wiracocha, du hast lange gewartet. jetzt kommt die zeit, wo du geniessen sollst…ich verstehe es kaum.
voller freude , voller liebe, voller dankbarkeit gehe ich ins Universum und stehe da wie ein kleines kind, die hände nach unten gerichtet, einfach so, bescheiden und klein...das Universum ist alles und ich gebe meine dankbarkeit…und weine vor freude...mein kind zeigt sich so, wie es ist…das Universum liebt mich!!!
körper braucht man nicht ...ich habe dich gefunden…ich kann schon gehen…ich bin komplett und ganz.
ich kann schon gehen...nichts hat mehr bedeutung jetzt ...nur du…
aber das Universum sagt mir: nein, wiracocha, es gibt noch mehr zu tun.
...ich bin so glücklich, dass ich dir alles geben werde ...ich brauche nichts...mit dir ist alles so ganz, dass ich wirklich nichts brauche.
...vegetarisch...fleisch...gemüse...obst...wozu????
ich fliege ...meine energie bringt mich dahin, wo nichts mehr wichtig ist...nur eines ist wichtig, und das habe ich schon…DICH!!

liebe dich…weiss du nicht, wie?… entdecke heute das universum...morgen......?



Wiracocha Kamayoc
ich weine...ist freude…